Die Türkischen Baustandards und die Qualität der Baumaterialien sind die am häufigsten, und am intensivsten diskutierten Punkte der Immobilienprojekte.

TSE- das Türkische Normungsinstitut
Alle verwendeten Materialien, nicht nur die Baustoffe, müssen den Vorgaben des Instituts entsprechen, sonst dürfen sie nicht in den Verkauf gebracht werde.
Alle modernen Gebäude, sind unter Erdbeben sicheren Standards und Vorgaben gebaut worden. Während der Bauphase, werden die Projekte, immer wieder von staatlichen Ingenieuren, auf die Einhaltung der Standards überprüft.

Die Wände
werden aus normalen Steinen, oder aus Porenbeton in Ständerbauweise erstellt. Diese Bauweise erlaubt sehr variable Grundrisse und deren spätere Veränderung. Es ist aufgrund einer sehr durchdachten Bauweise, eine sehr hohe Erdbebensicherheit gegeben, auch wenn Alanya wenig gefährdet ist.

Stuck
viele Immobilien verfügen über Zimmerdecken, die mit Stuckverzierungen ausgestattet sind, hinzu kommen häufig eingebaute Spots und indirekte Beleuchtung. Diese Applikationen geben den Räumen eine exklusive Anmutung.

Badezimmer
haben in der Regel eine sehr ansprechende Größe und können mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet werden, z.B. Fußbodenheizung und Spa Badewannen. Bei Fliesen und Wandverzierungen kann man aus einem riesigen Angebot wählen, auch die Amaturen entsprechen den gewohnten Standards.

Küchen
gibt es in verschiedenen Ausstattungen und Standards, man kann eine günstige laminierte Küche, oder auch moderne Luxusküchen auswählen. Sowohl Materialien, als auch Geräte sind in jeder Qualität und Preisklasse verfügbar. Der Aufbau und die Installation, sind wesentlich günstiger zu bekommen als in Europa.

Türen und Fenster
werden inzwischen in hoher Qualität aus Kunststoff oder Aluminium gefertigt, die Verwendung von Holz, gerät im Außenbereich in Vergessenheit. Es werden hochwertige Schließsysteme und Beschläge verwendet. Standard ist auch hier die Doppelverglasung geworden.